Der zweite Weg zum Ingenieur

Derzeit führen wir an der HTL Wolfsberg für Berufstätige folgende kostenlose Ausbildungsmodelle nach dem neuen Kollegschema für Berufstätige „HTL-B-NEU“ durch (Übersicht über die Ausbildungspfade):


1. Vorkolleg mit anschließendem Kolleg für Berufstätige für Maschinenbau und Maschinenbau - Wirtschaft (Abendschulmodell)

Seit September 2011 wird an der HTL Wolfsberg das Vorkolleg für Berufstätige für Maschinenbau und Maschinenbau–Wirtschaft in Form eines Abendschullehrganges von 18.00 bis 22.00 Uhr angeboten. Zu diesem Vorkolleg haben sich rund 60 Berufstätige angemeldet. Die Absolvierung dieses Vorkollegs berechtigt mit Beginn des kommenden Schuljahres (September 2012) zum Einstieg ins:

Kolleg für Berufstätige für Maschinenbau und Maschinenbau-Wirtschaft

Ausbildungsziel: Das Kolleg für Berufstätige–Maschinenbau und Maschinenbau-Wirtschaft vermittelt in einem 6-semestrigen Unterricht das Bildungsgut eines Maschinenbauingenieurs bzw. Wirtschaftsingenieurs und damit eine sichere Grundlage für beruflichen Erfolg. Die Ausbildung bietet die Möglichkeit, die berufliche Stellung zu verbessern und in die Leitung bzw. in das mittlere Führungsmanagement aufzusteigen. Neben der beruflichen Tätigkeit werden jene Kenntnisse erworben, die zur Planung und Steuerung der modernen Fabrikationsprozesse und zur Betriebsführung notwendig sind.

Ausbildungsdauer: 6 Semester

Aufnahmebedingungen: Abschluss eines 1-2 semestrigen Vorkollegs, Reifeprüfung oder Berufsreifeprüfung oder Studienberechtigungsprüfung.(siehe Schema HTL-B-Neu)

Abschluss: Diplomprüfung. Einschlägige Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung und Ingenieurgesetz. Der Abschluss des Kollegs für Berufstätige berechtigt nach dreijähriger facheinschlägiger Praxis zum Ansuchen um den Ingenieurtitel. Außerdem führt der Abschluss zu einer Reihe von Berechtigungen nach der Gewerbeordnung.


2. Kolleg für Berufstätige für Maschinenbau - Schichtmodell „Mahle goes HTL"

Das jüngste und österreichweit einzigartige Projekt „MAHLE goes HTL“ wird in Kooperation zwischen MAHLE und der HTL Wolfsberg bereits seit September 2010 erfolgreich umgesetzt. Die MitarbeiterInnen haben trotz Schichtmodell die Möglichkeit, die HTL zu besuchen und diese nach sechs bis acht Semestern abzuschließen. Bei Vormittagsschicht findet der Unterricht am Nachmittag statt und umgekehrt. Außerdem wurden bei der Erstellung des Stundenplans auch die Arbeitszeiten der Nachtschicht berücksichtigt. In diesem Schuljahr 2011/12 hat nach dem Vorkolleg für rund 30 Mahle MitarbeiterInnen das dreijährige HTL Kolleg mit dem Schwerpunkt Maschinenbau begonnen.

Ausbildungsziel: Das Kolleg für Berufstätige–Maschinenbau vermittelt in einem 6-semestrigen Unterricht das Bildungsgut eines Maschinenbauingenieurs und damit eine sichere Grundlage für beruflichen Erfolg. Die Ausbildung bietet die Möglichkeit, die berufliche Stellung zu verbessern und in das mittlere Führungsmanagement bzw. in die Leitung aufzusteigen. Neben der beruflichen Tätigkeit werden jene Kenntnisse erworben, die zur Planung und Steuerung der modernen Fabrikationsprozesse und zur Betriebsführung notwendig sind.

Ausbildungsdauer: 6 Semester

Aufnahmebedingungen: Abschluss eines ein- bis zweisemestrigen Vorkollegs, Reifeprüfung oder Berufsreifeprüfung oder Studienberechtigungsprüfung (siehe Schema HTL-B-Neu).

Abschluss: Diplomprüfung. Einschlägige Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung und Ingenieurgesetz. Der Abschluss des Kollegs für Berufstätige berechtigt nach dreijähriger facheinschlägiger Praxis zum Ansuchen um den Ingenieurtitel. Außerdem führt der Abschluss zu einer Reihe von Berechtigungen nach der Gewerbeordnung.

Aktuelle Seite: Home Ausbildung Abendschule